www.Telefon-Sparbuch.de


In Partnerschaft mit Amazon.de Vielen Dank!
Sie können bestimmen, wie der LCR Rechner die Tarif- und Preisangaben der einzelnen Tarife miteinander vergleicht.
Beim Minutenpreis
wird nur der Preis pro Minute verglichen unabhängig von Takt und eventuell anfallenden Verbindungskosten.
Der taktkorrigierte Minutenpreis
ist ein fairer Vergleich zwischen den verschiedenen Taktzeiten (sekundengenau, Minutentakt etc.), denn nicht das einzelne Gespräch, sondern die Summe aller Gespräche entscheidet, wieviel Sie am Ende eines Monats gespart haben. Der taktkorrigierte Minutenpreis wird aus vielen Einzelgesprächen ermittelt, indem der mittlerere Preis aus den unterschiedlich langen Gesprächen ermittelt wird, wobei für jedes Gespräch der Preis unter Berücksichtigung des Taktes und evtl. anfallenden einmaligen Verbindungskosten miteinbezogen werden.
Der takt- und stundenkorrigierte Minutenpreis
verwendet als Preisbasis den taktkorrigierten Minutenpreis. Die Zeitkorrektur errechnet sich aus den Kosten für ein Gespräch zur aktuellen Stunde und den Kosten für die beiden Folgestunden (erste Folgestunde mit 33% und zweite Folgestunde mit 7%). Damit ist es erstmalig möglich, vor Tarifen mit hohen Preisschwankungen gesichert zu sein. Am einfachsten ein kleines Beispiel: Ein Anbieter bietet in der Zeit von 20 Uhr bis 21 Uhr einen besonders günstigen Gesprächspreis. Wenn Sie allerdings ein Gespräch kurz vor 21 Uhr beginnen und erst nach 21 Uhr beenden, zahlen Sie für Ihr Gespräch zwischen 20 Uhr bis 21 Uhr den günstigen Preis, da der LCR-Router aber das Gespräch nicht um 21 Uhr beendet und den günstigsten Anbieter für die Zeit von 21 Uhr bis 22 Uhr wählt, zahlen Sie für die Gesprächszeit nach 21 Uhr den teueren Preis des aktuell verwendeten Tarifs. Der takt- und stundenkorrigierte Minutenpreis bezieht nun die Kosten für die Folgestunde mit ein und sichert Sie damit gegen teuere Preisschwankungen ab.
 Sponsored Web Tips 


Impressum | Haftungsausschluß Copyright © 1998-2008 Telefon-Sparbuch