www.Telefon-Sparbuch.de


In Partnerschaft mit Amazon.de Vielen Dank!
 0900er Servicenummer 

Servicenummern zum Geldverdienen

0900er Rufnummern für Premium-Rate-Dienste haben keine Tarifkennung und sind dadurch flexibel tarifierbar. Der Inhalteanbieter kann für jede Rufnummer individuell den Preis festlegen, den ein Anruf kosten soll. Allerdings muss der Anrufer kostenfrei darüber informiert werden, was der betreffende Anruf aus dem nationalen öffentlichen Festnetz kostet.

Dienstekennzahlen

Im Rahmen einer freiwilligen Selbstkontrolle folgt auf die Dienstekennzahl 0900 eine Inhaltekennung: 1 für Information, 3 für Unterhaltung (ohne Erotik), 5 für sonstige Dienste und 9 für Anwählprogramme. Dadurch haben Anschlussinhaber die Möglichkeit, gezielt bestimmte Inhalte zu sperren.
Eine Inhalteprüfung durch die Reg TP ist nicht vorgesehen. Insofern ist der Antragsteller für die korrekte Einordnung seines Dienstes verantwortlich.

Antrag, Zuteilung und Nutzung

Jeder kann eine 0900er Rufnummer beantragen und über einen Betreiber eines TK-Netzes freischalten. Der Antrag bei der RegTP kostet 62,50 Euro. Auch bei Nichtzuteilung einer Rufnummer fallen Gebühren an (15,63 Euro), so sollte vor Antragsstellung bei der RegTP angefragt werden ob für die gewünschte Rufnummer nicht bereits ein Antrag vorliegt. Erhält die RegTP mehrere Anträge zu einer Rufnummer an einem Tag, so wird per Los entschieden (Bevorrechtigung kann geltend machen, wer zum Nachweis des Schutz- oder Namensrechts dem Antrag eine aussagekräftige Urkunde oder Bescheinigung beifügt).
Die Servicerufnummer wird in einer "Vermittlungsstelle" auf Ihre bestehende Festnetz- oder Mobilfunknummer aufgeschaltet.

Servicerufnummer lebenslang?

Im Gegensatz zu 0700 Rufnummern, sind 0900 Rufnummern nicht für immer. Eine von Ihnen bei der Regulierungsbehörde beantragte Servicerufnummer ist auch ohne eingehende Anrufe 6 Monate in Ihrem Besitz. Werden keine Anrufe über diese Rufnummer verbucht, fällt diese nach Ablauf von 6 Monaten wieder zurück an die RegTP. Bei 0180/0800/0900 erwartet die Regulierungsbehörde, dass die Nummer innerhalb von 90 Tagen bei einem Provider geschaltet wird. Innerhalb weiterer 90 Tage sollte diese Nummer auch genutzt werden.

Auch hier gilt für Vanity-Nummern der Grundsatz, dass eine einmal vergebene Rufnummer vergeben ist. Sie kann nicht eingeklagt werden.


 Verwandte Themen 


 Sponsored Web Tips 


Impressum | Haftungsausschluß Copyright © 1998-2008 Telefon-Sparbuch